WasseranalysenWasser-InhaltsstoffeGefahrenstellenTrinkwasserverordnungWassertestSo gehts

Wasser vom Wasserhahn

Leitungswasser aus dem Wasserhahn

Das Wasser vom Wasserhahn ist die häufigste Entnahmestelle von Leitungswasser. Will man das Wasser aus dem Wasserhahn trinken, sollte es den hohen Anforderungen der deutschen Trinkwasserverordnung nachkommen.

Bevor jedoch das Leitungswasser zur Armatur gelangt, muss es die Leitungssysteme im Haus durchlaufen. Dort kann es durch defekte Stellen oder schlechte Materialien mit Keimen oder Schwermetallen belastet werden.

 

Doch auch der Wasserhahn kann Ursache an Verunreinigungen im Leitungswasser sein. Eine Wasseranalyse des Leitungswassers aus dem Wasserhahn wird besonders dann empfohlen, wenn Wasser dauerhaft konsumiert wird. Beim Wassertest der gesamten Armatur können Belastungen rechtzeitig erkannt werden.

Wieso Wasser aus dem Wasserhahn testen?

Gelangen bestimmte Bakterien oder andere Keime in den Wasserlauf, kann das Leitungswasser für den menschlichen Gebrauch gesundheitsgefährdend sein. Vor allem wenn Wasser mit Luft in Kontakt kommt, besteht ein erhöhtes Risiko, dass Keime in das Wassersystem gelangen können. Lässt man sein Wasser von der Armatur analysieren und zeigt das Ergebnis beispielsweise einen erhöhten Wert an E. coli oder anderen coliformen Keimen, sollte eine Sanierung in Betracht gezogen werden. Hier kann es ausreichen den Wasserhahn zu desinfizieren – die Ursachen können aber auch an anderer Stelle liegen. Um überhaupt die Quelle finden zu können, sollte das Wasser aus den Wasserhahn getestet werden.

Setzen sich krankheitserregende Keime erst einmal in den Leitungen fest (Dichtungen, Hohlräumen) und vermehren diese sich dort ungehindert, kann das Leitungswasser permanent verunreinigt sein.

Für Menschen mit schwachem Immunsystem besteht bei einer Belastung des Leitungswassers ein ernsthaftes gesundheitliches Risiko. Damit Sie Ihr Wasser aus dem Wasserhahn ohne Bedenken trinken können, empfehlen wir Ihnen, dass Sie Ihr Wasser vom Wasserhahn testen lassen.

 

Eine Wasseranalyse des Wassers aus dem Wasserhahn kann Verunreinigungen erkennen. Unsere Wassertest werden von einem akkreditierten Labor gemäß der Trinkwasserverordnung untersucht. Sie erhalten ein übersichtliches Testergebnis, bei dem Ihre Wasserwerte den Grenzwerten der Trinkwasservorerdung gegenübergestellt werden. So können Sie sich einen Überblick über Ihr Wasser aus dem Wasserhahn verschaffen!

Gefahrenstellen

Wasser vom Wasserhahn Wasserleitung/Wasserrohre

Suchen nach

Allgemein